Freitag, 24. September 2010

Man denkt es kann ja nicht schlimmer kommen.....

Manchmal sagt man ja schlimmer kann es nicht kommen.
Ja, die Woche geht es mir so.
Meine kleine Hündin hat ja Lymphdrüsenkrebs und wird auch behandelt, alles war bis jetzt bestens, die Chemo verträgt sie gut und Nebenwirkungen gibt es fast keine ausse Abszesse die gereinigt werden müssen.-
Eigentlich könnte ich jetzt, mit meinem Wissen und auch langsamer Praxis bei der Tierklinik anfangen.-
Vorgestern hatten wir Kindergeburtstag den wir ausswärts mit allen geladenen kleinen Gästen gefeiert haben. War richtig schön aber anstrengend.
Wir kamen nachhaus und unsere kleine konnte nicht mehr richtig laufen.
Fiebrige Augen schauten mich an. (Weis nicht warum aber ich muss den Leuten oder Hunden in die Augen schauen und weis dann wen etwas nicht so ist wie es sein sollte).
Ich habe dann Fieber gemessen und gedacht mch trifft der Schlag als ich sah wie hoch es war.......41,7°C das ist sehr hohes Fieber auch bei Hunden.
Gleich in der Tierklinik angerufen und natürlich auch dort hingefahren.
Mein Mann kam dann nachhause mit der kleinen Antibiotika etc. müsste ich geben.-
Derweilen wollte ich dann mein Geschirr auch vom Kindergeburtstag spülen mit der Spülmaschine , war wohl auch nichts den Spülmaschine definitiv kaputt.-
Um 3Uhr in der Nacht keuchte die kleine wieder , sie bekam kaum Luft und wieder über 41°C also wieder in die Tierklinik. Dort liegt sie nun. Gestern ging es ihr Nachmittags wieder besser , heute Nacht kam aber Husten dazu und nun liegt sie ganz schwer drin. Das macht mich echt traurig, die kleine ist so ein goldiger Knopf und so geduldig und immer dankbar für alles, ich hab jetzt Angst ich müsste sie jetzt nicht am Krebs verlieren sondern an einer schweren Erkältung.
Wir bekommen sie heute auch nicht nachhause, ich hoffe es geht ihr bald wieder besser.
Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende und drückt mir die Daumen.
Liebe Grüße Eure
Denise

Kommentare:

meine traumwelt hat gesagt…

Liebe Denise,
das tut mir sooo leid. Ich drück euch ganz doll die Daumen das es doch noch aufwärts geht. Hey, lass dich mal knuddeln!
Lieben Gruß, Kirsten

babymotte hat gesagt…

au waia...meine Daumen sind gedrückt...
Liebste Grüße...Heike

Lena hat gesagt…

Oh das tut mir so leid!
Ich drück die Daumen, dass es eurem Liebling bald wieder besser geht!

LG Lena

Nkbaer hat gesagt…

Guten Morgen Denise,

ich fühle ganz dolle mit dir, tut mir echt Leid das es deinem kleinen Liebling so schlecht geht. Ich kenn das, da geht es einem selbst auch richtig schlecht wenn man sie so Leiden sieht.
Aber ich Drück dir ganz fest dir Daumen, das es Ihr bald besser geht und die Medi´s anschlagen und sie wieder nach Hause darf.

Ich Drück Dich mal ganz dolle und Denk an Dich
Liebe Grüße Nadja

Rosenfee hat gesagt…

Alles,alles Gute für die Kleine...das tut mir echt leid....armes Hundchen
Ich drück euch die Daumen,das die Erkältung schnell weg ist
Liebe Grüsse
Patricia

lille stofhus hat gesagt…

Liebe Denise,

das hört sich ja ganz schlimm an.
Ich drücke ganz fest die Daumen, daß mit Eurer Kleinen alles wieder gut wird.

Ganz liebe Grüße
Gela

Die tapfere Schneiderin hat gesagt…

Hallo Denise,

ich drück ganz, ganz, ganz doll fest die Daumen.
Kopf hoch, sie schafft das ganz bestimmt.

Alles, alles Liebe und ein halbwegs gutes
Wochenende.

LG Viola

CosmopolitanCherry hat gesagt…

Oh man, ich kann ganz genau verstehen, wie du dich jetzt fuehlst.
Ich bin mit einem meiner 5 Hunde Stammkundin in der Notfallklinik.
Zwar haben meine keinen Krebs *aufHolzklopf* aber doch staendig etwas.
Das schlimme ist, Hunde koennen einem garnicht richtig mitteilen, was ihnen fehlt und wo es ihnen weh tut. Das ist schlimm. Man moechte helfen, aber man weiss nicht wie.
Ich hoffe fuer dich und deiner kleine Maus, dass alles ganz schnell besser wird.

Babydoll1962 Kreativ Ecke hat gesagt…

Ich drücke euch fest die Daumen für alles!
aber jetzt kann doch wirklich nichts mehr kommen!
Tschüss
Doris

Magicflake hat gesagt…

Hallo liebe Denise!

Es tut mir echt leid, das zu lesen. Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass eure Kleine wieder auf die Beinchen kommt! Fühl dich gedrückt!

Ganz herzliche Grüße!
Nicole

Rednoserunpet hat gesagt…

hej.. ich drück dir ganz feste die daumen

Lotti Svenson hat gesagt…

Ach liebe Denise,
da kann ich mit Dir fühlen-hoffe es wird alles wieder gut und dein kleiner Hund wieder ganz gesund!!!!!!
Herzliche Grüße Deine Lotti

Marion hat gesagt…

Ach mensch Denise.
Wir haben selber 'nen kleinen Zoo zu Hause und und ich weiss wie Ihr Euch jetzt grad fühlt. Man "altert" in kurzer Zeit um Jahre, diese Bauchkrämpfe, weil man nicht weiß, wie es nun weitergeht. Natürlich ist auch, leider Gottes, der finazielle Aspekt einer Intensiv-Behandlung in einer Tierklinik nicht zu verachten. Ich musste schon zweimal, trotz guter Pflege + Behandlung, Tiere in der Klinik lassen, weil es nichts mehr half und ich habe immer gesagt, wenn ich merke, dass das Tier nur noch leidet, muss ich als Besitzer den schwersten Schritt aller Schritte gehen.
Mehr wie Glück, Hoffnung und Zuversicht kann ich Euch leider nicht rüberschicken.
(Gefühle in einem Blog-Kommentar wiederzugeben sind ungemein schwer, deswegen hoffe ich Du missverstehst diesen Kommentar nicht, weil ich wirklich nur zu gut weiß, wie es jetzt in Dir ausschaut.) *KlossRunterSchluck*
Gruss
Marion

kitChic hat gesagt…

Liebe Denise,
oh je ich bete das es eurem knöpfchen ganz bald besser geht und sie die erkältung/infekt schnell übersteht.
Kenn das selber es zerreißt einem das herz wenn man die kleinen lieblinge leiden sieht und sich so hilflos fühlt.
ich hoffe es wird alles gut.
glg
danny

Lana_Phönixfeder hat gesagt…

Oh Gott. Das hört sich nicht gut an.
Wie geht es ihr denn heute Denise?

Manchmal kommt es echt ganz dicke und man weiß kaum, wo man anfangen soll, wie man alles schaffen soll. Ich wünsche euch ganz viel Kraft und drücke alle Daumen....Bestellung ans Universum schick ich sofort los.....
Alles Liebe Myri