Dienstag, 25. Januar 2011

Die Geschichte dieses Kissens

Dieses Kissen entstand mit viel Geduld zum Kunden.
Kennt ihr das auch das es Leute gibt die Dinge unbedingt so haben möchten und sich aber nicht vorstellen können wie es dann nachher aussieht?
Und wen man diesen Leuten dann erklärt das sieht nicht aus, machen wir es doch anders möchten die es dann doch so wie sie es denken.
Tja so ging es mir. Ich habe meiner Kundin erklärt das ein Kissen mit Karo auf der einen Seite und Streifen auf der anderen Hälfte mit einem weissen Auto und einer dunkelblauen Einfassung nicht schön aussehen wird. Naja, sie wollte es trotzdem so und ich habs dann gemacht. Das Ergebnis war das sie mir dann gesagt hat , das dies ja nicht mein Ernst sei und mir dies doch sicherlich auch nicht gefallen würde ( Naja, ich hatte das ja vorher schon gesagt, aber was solls)
Nun kam dann dieses Kissen letzendlich raus und diesmal gefiehl es uns beiden, immerhin ein Happy End ;-)))

Hier also mein Taufkissen das ich Insgesamt 3 x machen musste weil beim 2ten Mal hatte meiné
Kundschaft den Namen falsch angegeben.




1 Kommentar:

maggie hühü hat gesagt…

uiuiuiuiuiuiui eine freundinn wollte mal zum geburtstag eine tasche. als ich ihr dann sagte das das so nicht gut kommt und nicht hören wollte machte ich eine zeichnung und scannte den stoff ein druckte ihn aus und zeigte ihr ihre tasche da sah sie ein das es so nix wird und ich zeigte ihr am beispiel wie ich es machen würde!

lg kerstin